Schwimmen für alle Kinder

Aus Bündnis für Familie Tübingen
Wechseln zu: Navigation, Suche
2015-09-02 Logo Schwimmen für alle Kinder.jpg

„Schwimmen für alle Kinder“ ist ein Projekt in Kooperation mit dem Runden Tisch Kinderarmut. Unser Ziel ist, dass alle Kinder und Jugendliche schwimmen werden. Wir ermöglichen Kindern (ab 5 Jahren) und Jugendlichen aus Familien mit wenig Gerld und aus Flüchtlingsfamilien, kostenlos schwimmen zu lernen. Um Schwimmsicherheit zu erlangen, fördern wir alle bis zum Jugendschwimmabzeichen Bronze.

Kontakt

  • Theresa Marie Nocker, theresamarienocker@gmail.com, Anmeldung.
  • Dagmar Müller, Herrenberger Str. 57, 72070 Tübingen, dagmar.mueller@gatm.de, Mobil: 0176-70331025, Projektleitung.

Das Projektteam trifft sich einmal im Monat montags um 18-20 Uhr.

Projekt

"Schwimmen für alle Kinder" - ein Projekt der KinderCard Stadt Tübingen

Schwimmen zu können, ist nicht nur eine spannende Herausforderung, es ist ein Stück Lebensqualität und Überlebensversicherung für jedes Kind. Zugang zu Schwimmunterricht ist eine unerlässliche Investition in die persönliche und soziale Entwicklung der Kinder.

Zielsetzung: Mit der Unterstützung von Förderern und privaten Spendern wollen wir möglichst vielen Kindern aus Familien mit KinderCard / KreisBonusCard kostenlos den Erwerb des Jugendschwimmabzeichens Bronze ermöglichen.

Wer schwimmen kann, ist mit dabei, wächst in seiner Persönlichkeit und hat die Chance, unbeschwert mit anderen herumzutollen. Neues Lernen, körperliche Betätigung, Lebensfreude und Integration - alles in einem Schritt.

Wo stehen wir?

Anbieter von Schwimmunterricht: DLRG Ortsgruppe Tübingen, Tübinger Schwimmverein, Schwimmschule Claudia Braun, Schwimmschule KiWi, Schwimmschule Yvonne und Eberhard Roth.

Unterschiedliche Kursangebote:

  • Angebote ab 5 Jahren
  • integrierte Plätze in bestehenden Kursen
  • dedizierte Kurse auf Anforderung
  • personal coaching für traumatisierte junge Menschen
  • Unterricht für Unbegleitete Minderjährige Flüchtlinge (UMF)

Die finanzielle Abwicklung erfolgt über das „Bündnis für Familie Tübingen“.

Die Projektkosten werden durch Nachlässe der Schwimmschulen, durch Sponsoren und einzelne Spenden gedeckt.

Wer kann sich an uns wenden?

  • Familien mit KinderCard/ KreisBonusCard
  • alle, die sich für junge Menschen in benachteiligten Familien engagieren
  • Schulleitungen und KinderhausleiterInnen
  • alle sozialen Institutionen und Hilfsorganisationen (wie Martin-Bonhoeffer-Häuser, Caritas, Sahnehäubchen, LeiTa, …)

Die KinderCard ist ein Ausweis für Tübinger Kinder und Jugendliche, deren Eltern nur über ein geringes Einkommen verfügen. Mit der Karte gibt es zahlreiche Ermäßigungen. 
„Schwimmen für alle Kinder“ ist ein Projekt der KinderCard in Kooperation mit der Stadt Tübingen und wurde vom Runden Tisch Kinderarmut ins Leben gerufen. 
Weitere Informationen gibt es unter www.tuebingen.de/kindercard.

Wir unterstützen das Projekt

swt Stadtwerke Tübingen schmalenberger strömungstechnologie Schwimmschule Claudia Braun Schwimmschule KiWi DLRG Ortsgruppe Tübingen Tübinger Schwimmverein Das Bad, Ursula Schreiner Schwimmschule Roth Reinhold Beitlich Stiftung Universitätsstadt Tübingen Roundtable Tübingen intersport Räpple Kreissparkasse Tübingen Kinderschutzbund Tübingen Lions-Club Neckar-Alb Bündnis für Familie Tübingen

Womit können Unternehmen und Privatpersonen "Schwimmen für alle Kinder" unterstützen?

Sponsoring von...

  • Beitrag ihrer Wahl
  • Jahreskarten der Stadtwerke Tübingen
: 1 Jahr kostenloser Zugang zu allen Schwimmbädern für junge Menschen, die schwimmsicher sind und das Bronzeabzeichen geschafft haben (46 €)
  • Die Schwimmausbildung für ein Kind kostet durchschnittlich 500€.

Konto: Förderverein Lokales Bündnis für Familie Tübingen e.V.


IBAN: DE09 6415 0020 0001 6819 61
BIC: SOLADES1TUB

Stichwort: KinderCard Schwimmprojekt
Wir erstellen Spendenbescheinigungen.

Projektteam

  • Julia Bundschuh, DLRG, Schwimmlehrerin, Kurse für junge Geflüchtete
  • Liam Fitzstevens, Projektunterstützung und Schwimmlehrer
  • Alexandra Geiger García, DLRG, Schwimmlehrerin, Kurse für junge Geflüchtete
  • Mouhanad Hassan, DLRG, Schwimmlehrer junge Geflüchtete
  • Anna Jürgens, DLRG, Schwimmlehrerin, Kurse für junge Geflüchtete
  • Dagmar Müller, Projektleiterin
  • Gerd Müller, Controlling und Support
  • Theresa Marie Nocker, Anmeldeprozess und Bestätigung
  • Aiham Shalghin, DLRG, Schwimmlehrer für junge Geflüchtete

Status

GCfaK-SfaK - Status.png

Material

Presse

Archiv: 2015, 2016, 2017