Hauptseite

Aus Bündnis für Familie Tübingen
Version vom 6. Juni 2024, 12:09 Uhr von Gerd Müller (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Kurze Wege

Neues

Plakat Familientag 2024.JPG
  • Tübinger Familientag am 5. Mai 2024

Alle sind willkommen – unter diesem Motto findet am Sonntag, 5. Mai 2024, zum sechsten Mal der Tübinger Familientag statt. Beim großen Stadtspiel mit 14 Stationen in der ganzen Stadt bieten zahlreiche Vereine, Einrichtungen und Initiativen ein abwechslungsreiches Programm mit Mitmachaktionen, Spiel, Spaß und Bewegung. Zudem lockt ein vielfältiges kulinarisches Angebot.

Der Familientag richtet sich an kleine und große Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Die Angebote sind kostenfrei. Die Stationen öffnen von 11 bis 16 Uhr ihre Türen. Die Abschlussfeier mit Tübingens Bürgermeisterin Dr. Gundula Schäfer-Vogel findet um 16.30 Uhr auf dem Lorettoplatz statt. Nach der Verlosung der Gewinne und der Übergabe eines Spendenchecks durch den HGV gibt es eine Zaubershow mit dem Comedyzauberer Thomas Gysin.

Wer drei Stationen besucht und auf dem Teilnahmeschein abstempeln lässt, hat die Chance auf einen Preis. Zu gewinnen gibt es unter anderem eine Familienjahreskarte für alle Bäder und zwei Familien-Saisonkarten für das Freibad sowie Gutscheine von Osiander und viele weitere tolle Sachpreise. Teilnahmescheine mit Spielanleitung und Programm gibt es im Café Sozial des FB Soziales (Derendinger Straße 50), in der Stadtbücherei, bei den Stadtwerken, beim Schwäbischen Tagblatt und hier zum Download. Mit dem Faltblatt kann man am Familientag zwischen 9 und 20 Uhr kostenfrei mit dem TüBus fahren.

Den Familientag organisiert die Universitätsstadt Tübingen in Kooperation mit dem Bündnis für Familie Tübingen und zahlreichen Partnern. Sponsoren sind die Stadtwerke, die Kreissparkasse, die Volksbank, Osiander und die Reinhold-Beitlich-Stiftung sowie die Spender der Gewinne.



Bildschirm­foto 2023-03-12 um 15.33.03.png
  • Ich bin stark
Im vergangenen Sommer haben wir eine Jugend-Empowermentgruppe zum Thema Armut ins Leben gerufen: fünf junge Tübingerinnen haben sich mit dem Thema Armut beschäftigt. An vier Nachmittagen und in zwei Sommerferienworkshops haben sie sich darüber ausgetauscht, wie es ist, in einem reichen Land wie Deutschland mit wenig Geld auskommen zu müssen. Der achtminütige Film erzählt mit Bildern und Stimmen von den Erfahrungen der Jugendlichen, ohne dass die Protagonistinnen erkennbar werden. Mehr Informationen hier.






Herzlich Willkommen

Familie buendnis 300dpi klein.cmyk.jpg

Sie befinden sich im Wiki des Bündnisses für Familie der Universitätsstadt Tübingen. Hier präsentieren sich die Mitglieder, welche konkrete Vereinbarungen zur Verbesserung der Familienfreundlichkeit treffen und ihre Vorstellungen in die Praxis umsetzen (Arbeitsgruppen und Projekte).

Wie findet man sich hier zurecht?

  • Die allerwichtigsten Links finden Sie oben unter "Kurze Wege".
  • Oder suchen Sie in den Arbeitsgruppen (link am Rand) nach Ihrem Thema.
  • Alternativ nutzen Sie das Suchfeld oben.